Nordic Walking und Speedhiking

Auf dem Zweitälersteig kannst Du selbstverständlich auch diese beiden Sportarten ausüben. Beim Nordic Walking steht dasintensive Naturerleben neben dem sportlichen Genuss im Vordergrund und Speedhiking ist die sportlichste Variante des Wanderns.

Speedhiking ist das schnelle Gehen mit Stöcken und leichter Ausrüstung in einem anspruchsvollen Gelände. Die abwechslungsreiche körperliche Herausforderung kombiniert mit intensivem Naturerleben kann Ausgleichssport zu vielen Wintersportarten wie zum Beispiel Langlauf oder Skitourengehen sein. Außerdem ist es ein ideales Aufbautraining zur Wettkampfvorbereitung sowie zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten.

Die Vorgabe beim Speedhiking: Ein Bein muss immer den Boden berühren.

Zur Ausrüstung beim Speedhiking gehören Stöcke, um den Körper zu stabilisieren und die Oberkörpermuskulatur zu trainieren. Extrem leichte Schuhe und ein leichter, komfortabler Rucksack für das Nötigste an Versorgung und Wetterschutz machen die Ausrüstung komplett. Auf dem Zweitälersteig eigenen sich besonders die 1. und 3. Etappe für diese moderne Sportart.

Für die Dauer der Wanderung rechnet man ca. 30 % weniger als die Zeit eines normalen Wanderers.

Weitere Infos zur Trendsportart gibt es unter www.speedhiking.de